>> Gemeinde > Newsarchiv
3.08.2015

Syrische Familie in Reinsberg


fahne_neu.jpg

Wir dürfen in unserer Gemeinde Herrn Mohammad Alhajee und seine Frau Laela Al Jbauw herzlich willkommen heißen. Sie mussten aufgrund des Krieges aus Syrien fliehen und befinden sich seit vergangenem Jahr in Österreich. Nun haben sie vor ungefähr 3 Wochen im Haus der Familie Baumann gegenüber der Feuerwehr ein Quartier gefunden. Sie sind anerkannte Flüchtlinge und haben die Aufenthaltsgenehmigung für Österreich bereits erhalten.  Laela und Mohammad sind verheiratet und erwarten im November ein Baby. Mittlerweile ist auch der Bruder von Mohammad – Suhail - von Wien nach Reinsberg gezogen und wird bei ihnen wohnen.  Als Bürgermeister möchte ich Cilli und Karl Baumann einen großen Dank aussprechen, dass sie ihr Haus für Flüchtlinge zur Verfügung stellen. Bereits seit letztem September wird versucht in Reinsberg Asylsuchenden eine Unterkunft anzubieten. Nach den ersten fehlgeschlagenen Versuchen Kriegsflüchtlinge mit einem Quartier zu unterstützen, ist es Familie Baumann nun gelungen über einen Kontakt aus Ybbsitz Menschen in Not zu helfen. Ebenfalls einen großen Dank an die Pfarre Reinsberg, die organisatorische und soziale Aufgaben übernommen hat. Weiters gibt es bereits ein Team an Reinsbergerinnen und Reinsbergern, die dem syrischen Paar zur Seite stehen und ihnen helfen sich in unserem Land zurecht zu finden und das Erlebte zu verarbeiten. In der ersten Zeit sind viele Behördenwege zu organisieren, das Haus entsprechend einzurichten, Dinge des täglichen Lebens zu organisieren und vieles mehr. Jeder der helfen möchte, ist herzlich willkommen und kann sich auf dem Gemeindeamt oder bei der Pfarre melden. Dankbar sind wir im Moment für Personen, die gelegentliche Fahrdienste übernehmen könnten (einkaufen, Arzttermine, Sprachkurse,…).


Mohammad und Laela freuen sich sehr über die positive Aufnahme in unserem Ort.


Bürgermeister Franz Faschingleitner