>> Gemeinde > Newsarchiv
19.01.2017

Rauschbrandschutzimpfung


Rauschbrandgefährdete Weideplätze im Bezirk Scheibbs

 


Die Bezirkshauptmannschaft Scheibbs informiert:


Alle Rinder im Alter von über 4 Monaten sollen gegen Rauschbrand geimpft werden, wenn sie


a) auf Hausweiden und Gemeinschaftsweiden gesömmert werden sollen, welche in


Gebieten liegen, die rauschbrandgefährdet sind oder


a) auf rauschbrandgefährliche Almen und Weiden verbracht werden sollen, die sich in


einem anderen Verwaltungsbezirk oder in einem anderen Bundesland befinden.


Im Verwaltungsbezirk Scheibbs sind


das gesamte Gemeindegebiet der Gemeinden Gaming, Göstling/Ybbs, Gresten,


Gresten/Land, Lunz/See, Puchenstuben, Randegg, Reinsberg, Scheibbs,


St.Anton/J., St.Georgen/L. und Wang;


weiters die Gebiete der Katastralgemeinden Feichsen, Rogatsboden, Sölling und


Söllingerwald der Gemeinde Purgstall, sowie die Katastralgemeinde Lonitzberg der


Gemeinde Steinakirchen/F.


 als "rauschbrandgefährliche Weideplätze" ausgewiesen.


 


Bei Viehverlusten wird vom Bund nur mehr eine Unterstützung gewährt, wenn eine


positive Befundung auf Rauschbrand (Clostridium chauvoei) durch die AGES


Mödling.


Bei Vorliegen von Pararauschbrand (Clostridium septicum, Clostridium spp.) erfolgt keine Unterstützung !